2001

Es zog ein Regiment...

Zinnfiguren in des Kaisers Rock

- die k.u.k. Armee um 1900

Schon zu unserer Großväter Zeiten erklang auch in Friedenszeiten mehr oder weniger wohlklingend aus rauhen k.u.k. Soldatenkehlen dieses Lied von Siebenbürgens Wäldern bis zu den Bocche di Cattaro, von den Ebenen Galiziens um die Festung Przemysl bis zu des Königs Ortler schneebedecktem Haupt:

"Es zog ein Regiment

vom Ungarland herauf,
ein Regiment zu Fuß,

ein Regiment zu Pferd,

ein Regiment Soldaten.
Bei einer Frau Wirtin

da kehrten sie ein..."

Soviel zur musikhistorischen Begrün-dung der Titelwahl.

Dr. Herbert Stahl´s Motive spielen um die Jahrhundertwende, als in Europa die Großmächte

noch mit mehr oder weniger Erfolg bemüht waren eine friedliche Koexistenz auszuüben,

sodass sich ab und zu auch Angehörige ausländischer Armeen

unter dieses bunte k.u.k. Treiben mischen.