Diese Informationen sind als Unterstützung für Veröffentlichungen gedacht. Texte stehen im Pdf-Format, Bilder im JPEG-Format zur Verfügung.

Die Verwendung ist nur mit Quellenangabe gestattet!

Leben hinter Stacheldraht.jpg
Teilansicht 2.JPG
Eingang Sonderausstellung.JPG
geschnitztes Essbesteck mit Romanowadler

Pressetext lang

Pressetext kurz

Zusammenarbeit wehrpolitisch relevanter Vereine mit dem Bundesheer

Das Bundesheer leitet unter anderem sein Selbstverständnis daraus ab, in vielen Bereichen der Gesellschaft integriert und anerkannt zu sein. Von diesem Gedanken ausgehend, haben sich unter anderem auch zahlreiche Vereinsaktivitäten entwickelt, die die Gemeinschaft von Bevölkerung und Heer sichtbar und erlebbar machen.

Die Gewährleistung des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen den dem Bundesheer gewogenen Vereinen und den militärischen Einrichtungen wird als "wehrpolitische Relevanz" definiert.

Der Sinn der wehrpolitisch relevanten Zusammenarbeit liegt darin, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und wehrpolitischen Aktivitäten Kontakte zu vertiefen, Verständnis für einander zu fördern und sich in einer rechtlich unverbindlichen Weise auszutauschen, um dadurch Sinn und Zweck der Umfassenden Sicherheitsvorsorge in der Öffentlichkeit zu verankern.

Hinweis:
Vor 30 Jahren: Sicherungseinsatz an der jugoslawischen Grenze. Ende Juni 1991 reichten die Kämpfe zwischen slowenischen Milizen und jugoslawischer Armee bis direkt an die österreichische Grenze. Zum Schutz der Bevölkerung sicherten Panzer des Bundesheeres die Grenzregion.
 

Unser Heer_1_2021_Seite_1.jpg

1. Ausgabe 2021

2. Ausgabe 2021

ARCHIV

"Unser Heer" 2020

UNSER HEER-1-2020

1. Ausgabe 2020

UNSER HEER- 2-2020

2. Ausgabe 2020

UNSER HEER 3_2020- Seite 1_Seite_1.jpg

3. Ausgabe 2020

Unser Heer_4_2020_Seite_1.jpg

4. Ausgabe 2020

"Unser Heer" 2019

UNSER-HEER-1-2019-U1.jpg

1. Ausgabe 2019

UNSER HEER 2/2019
UNSER-HEER-3-2019-U1.jpg

3. Ausgabe 2019

UNSER-HEER-4-2019-U1.jpg

.4. Ausgabe 2019