Der bekannte Alpinist und Militärhistoriker Prof. Walther Schaumann erzählt in seinem letzten Buch seinen Werdegang vom Jungen aus bürgerlichem Hause zum aktiven Kämpfer für Frieden und Völkerverständigung.

 

Er erzählt von den sowohl quälenden als auch prägenden Erlebnissen des jungen Soldaten im Zweiten Weltkrieg, von den schweren Jahren des Wiederaufbaues und wie am Höhepunkt der “Südtirolkrise“ in den 1960er Jahren im Offizier des österreichischen Bundesheeres Walther Schaumann die Überzeugung wuchs, einen aktiven Beitrag zur Völkerverständigung leisten zu müssen.

 

Seit über 30 Jahren lud Walther Schaumann tausende Menschen verschiedenster Nationen ein, dort wo sich ihre Großväter noch mit Waffen gegenübergestanden waren, gemeinsam die “Friedenswege“, die “Vie della pace“ zu bauen.


Seine Frau und Weggefährtin Gabriele Schaumann fuhr dort fort, wo der Tod Walther Schaumanns Schaffen ein Ende gesetzt hatte. So ist dieses Buch wohl das einzige Denkmal, das Walther Schaumann für sich je hätte gelten lassen: es ist die authentische Geschichte eines außergewöhnlichen Lebens.


Achtung! Entgegen den Angaben auf Amazon ist dieses Buch lieferbar!

Unterwegs zwischen Krieg und Frieden

€21,90Preis
  • Walther Schaumann

    Autobiografie

    ergänzt von Gabriele Schaumann und einigen Dolomitenfreunden