Auf den Spuren der Karnischen Front 1915-1917


Das Freilichtmuseum des Gebirgskrieges 1915-1917 Plöcken

 

100 Routen- und Tourenvorschläge, ausführliches historisches Kapitel; beigelegter Tourenführer.
Dieses Buch schildert die Möglichkeit, die der Wanderer oder Bergsteiger heute findet, wenn er eine naturbelassene Bergwelt abseits der großen Touristenströme sucht. Wo wir heute gut ausgerüstet unterwegs sind, erleben oder suchen wir immer wieder eine Konfrontation mit alpinem Gelände und Klima.

 

Denselben Herausforderungen sahen sich tausende Männer jedoch ungewollt ausgesetzt, als sie als Soldaten 1915-17 auch in den Höhenstellungen der Karnischen Front im Einsatz standen.
Alle Routen und Touren führen zu den heute noch sichtbaren Spuren der Jahre 1915-17 von den Tälern bis hinauf in die Hochregion. 


Ein ausführlicher historischer Teil schildert das Geschehen aus Sicht der unterschiedlichsten Beteiligten, vom Armeekommando bis zum Grabenposten in einem alpinen Stützpunkt.
Dem Freilichtmuseum des Gebirgskrieges 1915-17, Plöcken, mit seinen vier Sektoren wird breiterer Raum gewidmet.


Die Landschaft und ihre Geschichte erinnern daran, dass Frieden nicht selbstverständlich ist. Dieses Buch soll dazu einladen, ganz bewusst nun in einem Europa ohne Grenzen diese Tatsache zu erwandern und somit zu erleben.

Unterwegs vom Ploeckenpass zum Kanaltal

€32,00Preis
  • Gabriele und Walther Schaumann