SAFETY REGULATIONS FOR VISITING THE MUSEUM AND SPECIAL EXHIBITION:

  • Wearing mouth-nose protection (masks can be purchased at the museum cash desk if none is available)

  • Disinfect hands (disinfectant is ready)

  • Compliance with the distance regulation

Galizien 1914-1917
Soldatenleben hinter der Front

 

Durch das stete Anwachsen nationaler Spannungen kam es zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Die Bündnisverträge der einzelnen Staaten führten die Donaumonarchie nach der Kriegserklärung an Serbien 1914 in einen Zweifrontenkrieg. Am Balkan und an der Ostfront kam es zu schweren Kämpfen, die zu gewaltigen Verlusten der österreichisch-ungarischen Armeen führten.
Das Augenmerk dieser Ausstellung liegt nicht direkt in den Kampfhandlungen, sondern zeigt die Soldaten in der Etappe. Sie waren eingesetzt für die gewaltige Logistik im Nachschub, als Erntehelfer, in der Wäscherei, im Sanitätsdienst, aber auch im Kontakt mit der Bevölkerung.


In dieser Ausstellung werden in Zusammenarbeit mit dem Verein „Società Cormonese Austria“  Exponate, Fotos, Zeitungen und Dokumente gezeigt.

20. Juni bis 31. Oktober 2020


Mo-Fr 10.00-13.00 und 15.00-18.00
Sa,So,Feiertag 14.00-18.00